Ausbildung zum Fleischer und zur Fleischerin

Morgens halb acht in Deutschland: Erst mal ein Mettbrötchen. Mittags 12 Uhr auf der Arbeit: Jetzt ein Schnitzel mit Pommes. Abends 18 Uhr nach Feierabend: Hackbraten bei Muttern.

Wenn Fleisch deine Leidenschaft ist und du gar nicht genug davon kriegen kannst, könnte eine Ausbildung zum Fleischer oder zur Fleischerin gut zu dir passen. So bist du vom ersten Schritt an mit dabei und trägst deinen Teil dazu bei, fertige Produkte wie Fleischsalat oder Bratwürstchen an den Mann und an die Frau zu bringen. Vor allem in der sommerlichen Grillsaison wirst du als Fleischer/-in sicher ordentlich zu tun haben.

mehr Informationen